Enter your keyword

post

Die MTV Europe Music Awards Evolution: MeinE Lieblings EMAs

Die MTV Europe Music Awards Evolution: MeinE Lieblings EMAs

Der Palacio de Congresos y Exposiciones de Sevilla (Fibes) veranstaltete am Sonntag, dem 3. November, ab 20 Uhr den “Roten Teppich” und die “Gala der MTV European Music Awards” (EMA), die 26. Ausgabe der Auszeichnungen, die die amerikanische Kette verleiht, in Europa abgehalten. Die Veranstaltung fand zum vierten Mal in Spanien statt – die zweite in Folge nach der Ausgabe 2018 in Bilbao – und konnte in mehr als 180 Ländern live verfolgt werden.

Die MTV Europe Music Awards 1994

Die MTV Europe Music Awards 1994 wurden am 24. November 1994 auf dem Pariser Platz in der deutschen Hauptstadt Berlin verliehen. Die zweieinhalbstündige Show wurde vom britischen Sänger Tom Jones moderiert. Am häufigsten nominiert waren Aerosmith, Beck, Björk, Neneh Cherry, Rage Against the Machine, Therapy? und Whale (jeweils zweimal). Free Your Mind Award von Amnesty International, in Empfang genommen von Bono (Frontmann der Band U2)

Mein Liebling aller Zeiten: Die MTV Europe Music Awards 2009

Die MTV Europeam Music Awards 2009 wurden am 5. November 2009 in Berlin in der O2 World und vor dem Brandenburger Tor verliehen und fanden nach 1994 zum zweiten Mal in Berlin und nach Frankfurt am Main (2001) und München (2007) zum vierten Mal in Deutschland statt. Die offiziellen Nominierungen wurden am 21. September 2009 bekanntgegeben.

Moderiert wurde die Show wie bereits im Vorjahr von Katy Perry. Pete Wentz begleitete die Stars backstage mit der Kamera. Tokio Hotel, Beyoncé, Green Day, Leona Lewis, Shakira, U2, Jay-Z und die Foo Fighters traten live in der Show auf. Laudatoren waren Asia Argento, die Backstreet Boys, Bar Refaeli, Batista, Brody Jenner, David Guetta, David Hasselhoff, Jean Reno, Jesse Metcalfe, die Jonas Brothers, Juliette Lewis, Lil’ Kim, Matthias Schweighöfer, Miranda Cosgrove, Monica Bellucci und Wladimir Klitschko. Der deutsche MTV-Moderator Joko Winterscheidt sowie die Sängerin Joss Stone berichteten live vom „Roten Teppich“.

Mit drei Auszeichnungen war Beyoncé Knowles die große Gewinnerin des Abends. Eine weitere Besonderheit war der Live-Auftritt von U2 zunächst allein, zum Abschluss der Show gemeinsam mit Jay-Z vor dem Brandenburger Tor. 2019 führt Ariana Grande die Nominierungsliste mit sieben Nominierungen an. Billie Eilish, Lil Nas X und Shawn Mendes erhielten je sechs Nominierungen und Rosalia und J Balvin mit vier, sind die am meisten nominierten Künstler dieses Jahres.

Das sind die großen Gewinner der 2019 MTV EMA

In Sevilla waren die MTV EMA sehr verbreitet: Zwei Preise haben die K-Pop-Band BTS gewonnen, zwei weitere Taylor Swift und weitere die junge Britin Eilish. Rosalia brachte den MTV EMA zur besten Zusammenarbeit mit El Guincho und J Balwin.

Gäste und Starauftritte

Die Organisation hatten die Anwesenheit von Künstlern wie Liam Gallagher, Dua Lipa oder Rosalía auf der Bühne bestätigt. Und obwohl es immer noch Überraschungen für die Gala gab, waren auf der Veranstaltung Auftritte von Niall Horan, Halsey, Mabel, AvaMax, Akon und Becky G zu sehen, die für die Präsentation der Gala verantwortlich waren. Zu den Gästen, die die begehrten Auszeichnungen überreichten, zählten auch bekannte Gesichter wie die Schauspieler Paz Vega und Terry Crews, die mexikanische Sängerin Sofía Reyes oder das Model Georgina Rodríguez. Natürlich hat MTV die Anwesenheit der am meisten nominierten Künstlerin nicht bestätigt: Ariana Grande.

Es gibt für viele Länder eine eigene Kategorie für den besten inländischen Künstler, der – wie die meisten Preisträger – durch die Zuschauer von MTV im Internet gewählt wurde. Die MTV European Music Awards wurden weltweit über TV und das Internet ausgestrahlt und konnten von mehr als einer Milliarde Menschen verfolgt werden.

Regionale Nominierungen

“Red Carpet” hatte zwei Auftritte, Pabllo und Sofía Reyes und einige Preisverleihungen wie “Best Fans” (BTS) und “Best Look” (Halsey). Green Day kommentierte ihre Konzert in Plaza de Espana den Tag davor.

Sevillas Veranstaltungs-Opening mit Dua Lippa mit einer Koreografie in Form eines riesigen gelben buschtabens “M”. “Walk away” ist ihre neue Single, die Sie auf der Bühne gesungen hat.

Dann gab es ein animiertes buntes Line Up und Becky G begrüsste das Publikum mit: Qué pasa Sevilla? Muchísimas gracias.

Die US Sängerin Mabel (in Málaga geboren) brachte ihren Hit „Don’t call me up“

Nicole Schezinger (Pussycat Dolls) übergab den Preis “Best Pop” an Halsey.

Best Hip Hop für Nicky Minah

Akon und Becky G performten ihren gemeinsamen Hit „Como no”

“Best Colaboration” Award für “Con altura” von Rosalia mit J Balvin & El Guincho

Halsey trat mit “Graveyard” auf

Best Rock Green Day

World wide winners

“Ava Max” performte ein Medley

“Terry Crew” verlas die Gewinner, die nicht auf der Hauptbühne waren.

Best Song “Billy Ellish”

Best Artist “Shawn Mendes”

Best Electronic “Martin Garrix”

Best World Stage Muse in Bilbao 2018

Auftritt von Rosalia (sehr beeindruckend)

Rock Icon “Liam Gallager”

Der Auftritt “NCT 127” mit “Headway to Heaven” (aus Süd Korea) war gigantisch

1994 MTV Europe Music Awards – Nominees & Winners

European Year-End Hot 100 Singles of 1994

https://www.mtvema.com/de-de

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen