0
  • Leider leer

    Du hast leider nichts im Warenkorb.

Enter your keyword

post

AUQUENIDOS: LLAMA, ALPACA, VICUÑA, GUANACO

AUQUENIDOS: LLAMA, ALPACA, VICUÑA, GUANACO

Auquénido, Wort aus dem Griechischen: “Auchenios” bedeutet “Hals”, aufgrund des langen Halses, der sie charakterisiert.

Die Auquénidos können das Klima der Höhen bis zu 5500 msnm unterstützen, die 0 Grad erreichen, und sie ernähren sich von der dort wachsenden natürlichen Vegetation (dem Ichu). Die Auquénidos sind Wiederkäuer und ihre Hufe ähneln denen von Kamelen. Sie sind in zwei Teile geteilt und haben eine breite, lange und elastische Sohle, die es ihnen ermöglicht, sich an alle Arten von unebenen Straßen anzupassen.

Ein Merkmal dieser Kamelide ist das Fehlen eines sexuellen Dimorphismus, so dass es nicht leicht ist zu wissen, welche die Männchen und welche die Weibchen sind. Es enthält zwei Gattungen: Lama und Vicugna sowie vier ausschließlich in Südamerika vorkommende Arten, von denen zwei wild sind: der Guanaco und die Vicuña und zwei einheimische: das Alpaka und das Lama. Alle vier Arten können sich kreuzen und fruchtbare Nachkommen hervorbringen.

Sie wurden vor 6.000 Jahren von den Bewohnern der Zentralregion der peruanischen Anden domestiziert; Peru hat 90% der Weltbevölkerung von Alpakas und 82% der Vicuñas; Auqueniden liefern ihr Fleisch, Wolle und Haut, Vicuña-Fleisch ist nicht essbar, Alpakafleisch enthält jedoch kein Cholesterin.

Zur Zeit der Inkas waren die Vicuñas und Alpakas in der Puna frei und von Zeit zu Zeit wurde der Chakus organisiert, eine Partei, bei der die Vicuñas geschert wurden. Die gesamte Bevölkerung griff ein, um sie zu umgeben und ihre Flucht zu verhindern. Dann scherten sie sie Es war verboten, sie außerhalb des Chakus zu jagen oder zu töten. Den ñustas, die für die Herstellung der Inka- und königlichen Kleidung verantwortlich waren, wurde Vicuña-Wolle gegeben. Die Kleidung wurde an besonderen Orten aufbewahrt, bis sie notwendig war. Einige wurden bei Opfern eingeäschert die Götter.

Auquénido, palabra del griego: “Auchenios” quiere decir “cuello”, debido al cuello largo que los caracteriza.

Los auquénidos pueden soportar el clima de las altitudes hasta los 5500 msnm que llega a 0 grados y se alimentan de la  vegetación natural que allí crece (el ichu). Los auquénidos son rumiantes y sus pezuñas son similares a las de los camellos, son de una pieza partida en dos, y con la planta ancha, larga y elástica, lo que le permite adecuarse a todo tipo de camino agreste.

Una característica de estos camélidos es la ausencia de dimorfismo sexual, por lo que no es fácil saber cuáles son los machos y cuáles las hembras. Contiene dos géneros: Lama y Vicugna, y cuatro especies exclusivas de Sudámerica, dos de ellas salvajes: el guanaco y la vicuña, y dos domésticas: la alpaca y la llama. Las cuatro especies pueden cruzarse entre sí y dar descendencia fértil.

Fueron domesticados hace 6,000 años por los pobladores de la región central de Los Andes Peruanos; el Perú posee el 90 % de la población mundial de alpacas y el 82 % de vicuñas; los auquenidos proporcionan su carne, lanas y pieles, la carne de vicuña no es comestible sin embargo la carne de alpaca no contiene colesterol.

En el tiempo de los incas las vicuñas y alpacas andaban libres por la puna y cada cierto tiempo se organizaba el chakus que era una fiesta en al que se esquilaba a las vicuñas, intervenía toda la población para rodearlas y evitar que escapen, luego las esquilaban, estaba prohibido cazarlas o matarlas fuera del chakus la lana de vicuña era entregada a las ñustas que se encargaban de confeccionar las vestimentas del inca y la realeza, la vestimenta se guardaba en lugares especiales hasta que fuera necesario, algunas eran incineradas en los sacrificios a lo dioses.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen